Die Worte tanzen lassen - GFK und Freier Tanz, Jahreskurs 2020

Veröffentlicht von Eva Fellerer (evafellerer) am Oct 05 2019
Jahresausbildungen >>

 

Jahresgruppe 2020 – Tanz und GFK

 

"Die Worte tanzen lassen"

Gewaltfreie Kommunikation und Freier Tanz in einer einzigartigen Kombination. Humorvoll, bewegt – mit Tiefe und Leichtigkeit – prozessorientiert, respektvoll und achtsam.

Im Wechsel von sprachlichen und bewegten Einheiten werden unterschiedliche Ebenen angesprochen: die der Körperlichkeit, des Fühlens und des Denkens. So können sie zusammen wirken. Das ermöglicht es, Themen schneller sichtbar zu machen und leichter zu integrieren. Es ist uns ein Anliegen, Raum für individuellen Ausdruck und spielerisches Lernen zu schaffen, in dem du dein Potential auf körperlicher wie geistiger Ebene weiter entfalten kannst.

 

4 Wochenend-Termine: 8./9. Februar, 4./5. April, 6./7. Juni, 22./23. August 2020

jeweils Sa. 10-18 und So. 10-14 Uhr

 

Kursleiterinnen:

 

Eva Fellerer

GFK erlebe ich als eine Sprache, die unser natürliches Mitgefühl ebenso zum Ausdruck und zur Entfaltung bringen kann wie Selbstverantwortlichkeit und Bewusstheit. Hilfreich ist hierbei einerseits das Werkzeug der „Vier Schritte“. Andererseits liegt es mir am Herzen, Ideen und Grundannahmen der GFK erfahrbar zu machen, um auch die spirituelle Kraft lebendig werden zu lassen: eine wertschätzende Verbundenheit mit allem Lebendigen (auch und besonders mit sich selbst) auf der Basis individueller Freiheit.

Vorkenntnisse sind super, ansonsten bitten wir dich, dir einen ersten Eindruck durch Lesen zu verschaffen. Einen Text hierfür schicke ich dir gerne zu.

 

Martina Zipf

An jedem Modul werde ich aus meinem reichen Erfahrungsschatz einen Schwerpunkt in die Körper- und Tanzarbeit einbringen. BMC (BodyMind-Centering), Contact-basics, 5-Rythmen und Tanzimprovisation. Diese Arten der freien Bewegungsarbeit aktivieren die angeborene Intelligenz des Körpers und wecken zelluläre Bewusstheit. Sie fördern somit nicht nur Geschmeidigkeit im Körper sondern auch im Geist.

Tänzerische Vorkenntnisse nicht erforderlich, Bewegungseinschränkungen kein Hindernis!

 

Inhalte:

8./9. Februar 1. Modul: „Der inneren Bewegung folgen.“

Dieses Wochenende ist der Selbstempathie und dem Vertrauen in die eigene Herzens- und Körperweisheit gewidmet: Raum für Bewegungsfreude jenseits von Funktionalität, für Wohlbefinden und für Achtsamkeit dir selbst gegenüber. Wir laden dich ein zu urteilsfreier Verbindung mit dir selbst, Akzeptanz von dem, was jetzt gerade da ist und wohin du dich bewegen willst. So wird aus Selbstempathie Selbstbestärkung, Freude, Spiel … … eine Entdeckungsreise zu dem Wesen, das du bist.


 

4./5. April 2. Modul: „Begegnung – spielerisch, bewegt, eindeutig!

Ganz bei mir sein und gleichzeitig offen im Kontakt mir dir – kann das wirklich gehen?

Welche Impulse bewegen mich und welche dich? Wie bleiben wir gemeinsam in Bewegung?

Wie war das noch gleich mit der Wahrhaftigkeit? Trau ich mich, ehrlich zu sein?

Was, wenn ich ganz anders will als du? Und was ist es, das du willst?

Eine bewegte Forschungsreise zum Spiel um Autonomie und Verbundenheit.

 

 

6./7. Juni 3. Modul: „Sich im Wir entfalten.“

Gruppensituationen fordern von uns oft ein hohes Maß an Flexibilität und Standhaftigkeit und sind somit ein wunderbares Lernfeld: - sich zu zeigen und zu positionieren – in Struktur zu entspannen oder im Chaos dem Wandel zu folgen - sich von der Vielfalt der Wege inspirieren zu lassen und eigene Glaubensmuster zu hinterfragen.


 

22./23. August 4. Modul: „In der Fülle zuhause.“

Es ist Spätsommer und die Natur in verschwenderischer Fülle. Wecken auch wir das Bewußtsein für unseren inneren Reichtum, unsere Stärken und die Facetten unseres Seins. Lebendig sein heißt zu träumen, zu lachen, zu weinen….. Werden wir achtsam für den Moment, geschmeidig mit ungeliebten Anteilen und bereit für Akzeptanz und Authentizität.


 

Veranstaltungsort: 55767 Leisel,

1. und 2. Modul Pfarrsaal Leisel, Hauptstr. 27 3. und 4. Modul, Bühne „Auf Krickelstein„ An der Hub 10

 

TeilnehmerInnen-Zahl: mind. 6, max. 10

 

Kosten: 600,- €, ermäßigt 480,-€, incl. warme Getränke, Wasser, Mittagessen am Sonntag

 

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken, eine Decke, Schreibzeug und eure Verpflegung.

 

Anmeldung bitte bis spätestens 24.12.19 bei:

Eva Fellerer, 06765/ 7458, e.fellerer@web.de

 

Zahlungsmodalitäten: Mit der Anmeldung wird eine Anzahlung von 80,- Euro per Überweisung fällig. Bei Absage später als 24.12.19 behalten wir diesen Betrag als Bearbeitungsgebühr ein.

 

 

 

Stimme einer Teilnehmerin des Kurses in 2018: „Der Workshop (...) hat mich nachhaltig in einem meiner Lebensthemen einen großen Schritt weitergebracht. Dafür nochmal ein ganz herzliches Dankeschön (....) Ich bin immer noch beeindruckt davon, wie tief es wirken kann, über etwas nachzutanzen.“


 

 

Zuletzt geändert am: Oct 05 2019 um 6:45 PM

Zurück zur Übersicht